inSi im Experteninterview

inSi im Experteninterview am Friedrich-Wöhler-Gymnasium

Der erste Vorsitzende von inSi e.V. Bernhard Grunewald und der aus Afghanistan stammende Saber Safi – ebenfalls inSi-Mitglied – gaben am Friedrich-Wöhle-Gymnasium ein Experteninterview. Auf vielfältige Fragen der Klasse 9b standen die beiden Vertreter von inSi zwei Schulstunden lang Rede und Antwort zum Thema „Zuwanderung in Deutschland“. Gerade am exemplarischen Beispiel Singens konnten viele Aspekte der Integration zur Sprache gebracht werden: Bereits seit der Industrialisierung besteht in Singen eine lange, positive Tradition der Zuwanderung. 52 Prozent der Einwohnerschaft der Stadt haben heute migrantische Wurzeln.

Am Freitag, den 06.11. 2020, hatte die Klasse 9b des Friedrich-Wöhler-Gymnasiums Besuch von den zwei Mitgliedern des Vereins inSi e.V. Herr Bernhard Grunewald und Herr Saber Safi. Dieser Verein kümmert sich um die Integration von Zuwanderern in Singen. Herr Grunewald und Herr Safi wurden von der Klasse 9b über die Zuwanderung und Integration in Singen interviewt. Diese Veranstaltung fand im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts statt.

Zwei Schüler übernahmen die Moderation und stellten den beiden Gästen die Fragen, die die Klasse bereits im Vorfeld vorbereitet hatte. Alle Fragen wurden von den zwei Experten präzise und verständlich beantwortet. Herr Grunewald erläuterte die Intentionen und Ziele des Vereins und gab einen weitreichenden Einblick in bereits erfolgreich abgeschlossene Projekte sowie eine Ausblick auf noch anzugehende Herausforderungen. Der aus Afghanistan zugewanderte Herr Safi erzählte viel von seiner Flucht nach Singen und die Integration hier vor Ort. Die Möglichkeit gab den Schüler*innen einen lebensnahen Eindruck davon, wie es ist, fremd in einem neuen Land zu sein, mit welchen Hürden man zu kämpfen hat. Herr Safi ist ein Beispiel für wirklich gelungene Integration, was er auch dem Verein inSi e.V. zu verdanken hat. Er erzählte, er selbst habe keine Probleme gehabt, sich zu integrieren und habe noch keine Erfahrung mit Diskriminierung. Trotz alledem wurde auch diskutiert, ob Deutschland ein Rassismus Problem habe.

Das Gespräch mit Herrn Grunewald und Herrn Safi war sehr interessant und hat den Schüler*innen verdeutlicht, wie aktuell und wichtig das Thema Zuwanderung und Integration ist.

Dieser Artikel ist ein Zusammenschnitt vieler verschiedener Artikel der Klasse 9b des Friedrich-Wöhler Gymnasiums.

GIBT ES FRAGEN?

Gerne helfen wir weiter

   Geschäftsstelle
   Interkulturelles Zentrum im Alten Zollhaus
   Hegaustraße 42
   78224 Singen

   Montag - Donnerstag
   9:00 - 12:00 Uhr
  +49 7731 9263501
   kontakt@insi.team

    Bitte beweisen Sie, dass Sie kein Spambot sind und wählen Sie das Symbol LKW aus.
    inSi e.V.
    Um die Website zu betrachten bitten wir Sie, Ihr Mobilgerät um 90 Grad zu drehen.