Unterstützung für die Ukraine

Am Dienstag, den 15. März 2022 hielt Sebastian Röder, Rechtsanwalt und Erweiterter Vorstand bei inSi e.V. einen Zoom Vortrag mit Informationen zur Rechtslage für Geflüchtete aus der Ukraine.

Die Präsentation kann hier eingesehen werden:

Rechtliche Rahmenbedingungen für Geflüchtete aus der Ukraine, Vortrag von Sebastian Röder

Wichtige weitere Dokumente:

Endfassung Länderschreiben § 24 AufenthG.

Durchführungsbeschluss Massenzustrom

2022_3_5_BMI_Ukraine

Liebe Unterstützer:innen und Freunde von inSi e. V.,  

viele von Euch waren bei der ersten Mahnwache am 26. Februar und haben die Beiträge von Oberbürgermeister Bernd Häusler, Ehrenbürger Willi Waibel und der Partnerstadtbeauftragten Carmen Scheide gehört. Danke, dass so viele von Euch da waren! In den nächsten Tagen, Wochen und Monaten werden Menschen zu uns nach Singen kommen, die Schutz, Unterkunft, Trost und Anschluss suchen. Unser Verein möchte alle Menschen in dieser Lage tatkräftig unterstützen. 

Wenn Ihr in der Lage seid, Wohnraum für Geflüchtete (nicht nur aus der Ukraine – denn viele Menschen suchen Unterkunft!) zur Verfügung zu stellen, dann meldet euch gerne bei der zentralen Anlaufstelle der Stadt Singen – per E-Mail unter anlaufstelle@singen.de oder telefonisch unter 07731/85-549. Auch ukrainische Flüchtlinge, die Wohnraum benötigen, melden sich bitte unter diesem Kontakt. Eine Kontaktaufnahme in ukrainischer Sprache ist möglich. Wir arbeiten eng mit der Anlaufstelle zusammen. 

Die Stadt Singen hat ein Spendenkonto für die Partnerstadt Kobeljaki eingerichtet:  

Sparkasse Hegau Bodensee
IBAN: DE 93 6925 0035 0003 0615 12
Stichwort „Ukraine“ oder „Kobeljaki“ 

In Bezug auf Sachspenden sehen wir es aktuell wie die Stadt Singen:  

“Leider ist aufgrund der geographischen Lage unsere Partnerstadt Kobeljaki – 1.000 Kilometer von der polnischen Grenze durch Kriegsgebiet – aktuell ein Hilfstransport äußerst schwierig. Bevor die Stadt einen Hilfstransport auf den Weg bringt, muss deshalb ein sicherer Verkehrsweg gewährleistet sein.  

Zudem ist zu befürchten, dass sich die Lage in der Ukraine und in unserer Partnerstadt Kobeljaki in den nächsten Tagen durch sich ausweitende Kriegshandlungen weiter verschlimmern wird. Neben Verbandszeug und Material zur medizinischen Versorgung könnten dann weitere Sachgüter nötig werden, die punktgenauer gespendet werden und sofern möglich in die Ukraine transportiert werden könnten.” (Zitat aus dem Facebook-Beitrag der Stadt Singen) 

Wir halten Euch auf dem Laufenden, was einen zukünftigen Hilfstransport angeht. Grundsätzlich sind Geldspenden an größere Organisationen jetzt sinnvoll, die sich mit der Logistik und der Unterstützung von Menschen in Kriegsgebieten auskennen:

Spendeninfo „Nothilfe Ukraine“ – DZI

Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, hat stets die Möglichkeit, sich bei uns zu melden.  

Wir freuen uns über alle, die uns in unserer Arbeit unterstützen möchten – mit kleinem und mit großem Engagement. Jede Hilfe zählt!

Herzlichst, Euer inSi-Team

 

Weitere Informationen zu Schutzsuchenden aus der Ukraine findet Ihr hier:
www.asyl.net/schutzsuchende-ukraine

 

 

Die Homepage der Stadt Singen bietet aktuelle Informationen für Menschen aus der Ukraine und denjenigen, die den Geflüchteten helfen möchten sowie Hilfe bei der Vermittlung von privatem Wohnraum.

Gebündelte Informationen zur Ukraine-Krise in Singen

 

Präsentation: Erste Schritte für Ehrenamtliche zur Unterstützung Ukrainischer Geflüchteten bei inSi e.V. in Singen

22-04-13 Präsentation Ehrenamt mitmachen

Präsentation zum Infoabend für Ehrenamtliche Unterstützung Geflüchteter aus der Ukraine:

22-04-13 Ukraine Infoabend Ehrenamt

Martin Zimmermann aus unserer Geschäftsstelle bei inSi e.V. aktualisiert hier kontinuierlich die wichtigsten ersten Schritte für Ehrenamtliche aus Singen im Hegau bei der Unterstützung Geflüchteter aus der Ukraine.

https://www.kurzelinks.de/UkraineSingen

Informationen zum Corona-Virus

Wo kann ich mich impfen lassen?

[Hier klicken]

Infos zum Impfen

www.dranbleiben-bw.de

Auch auf Türkisch und Rumänisch!

Zudem gibt es auch die Möglichkeit, Informationen zum Thema auf Englisch, Russisch, Arabisch, Türkisch und Spanisch kostenlos unter

0800 0000837

zu erhalten.

„Das Impfbuch für Alle“

des Bundesgesundheitsministeriums, thematisiert grundsätzliche Informationen zum Impfen sowie zu Chancen und Risiken der Covid19-Impfung. Neben Deutsch jetzt auch in Englisch, Türkisch, Russisch und Arabisch zum Herunterladen unter:

https://www.dasimpfbuch.de/

Singen ist bunt!

Mitarbeiter*innen
der Stadtverwaltung Singen
setzen ein Zeichen gegen Rassismus

Themen

Ehrenamt & Hauptamt Hand in Hand

Die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Angebote für und mit Migrant:innen in Singen finden sich hier in verschiedene Themenbereiche gegliedert.

Sprache

Sprache

Für die erfolgreiche Integration in das soziale und berufliche Leben ist das Erlernen der deutschen Sprache unverzichtbar. Gemeinsam mit der schulischen bzw. beruflichen Bildung bilden Sprachkenntnisse die wesentliche Grundlage für die gelingende Integration von Migrant:innen mit und ohne Fluchtgeschichte. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache ermöglichen und fördern eine aktive Teilhabe am gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Alltagsleben.

Arbeit

Arbeit

Gemeinsam mit Sprache und Bildung nimmt das Thema Arbeit im Integrationsdiskurs eine Schlüsselrolle ein. Die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit ist für die gelingende Integration und aktive Teilhabe eingewanderter Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte aus zahlreichen Gründen unerlässlich.

Bildung

Bildung

Ein erfolgreicher Schulabschluss und eine fundierte Ausbildung ebnen den Weg für gleichberechtigte Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe. Im Sinne einer gelingenden Integration ist ein gleichberechtigter Zugang zum deutschen Bildungssystem für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrations- und Fluchthintergrund also unabkömmlich.

Wohnen

Wohnen

Ausreichender, qualitativ zufriedenstellender und bezahlbarer Wohnraum ist für alle Bevölkerungsgruppen eine Grundvoraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und Integration.

Interkulturelles

Interkulturelles

Deutschland ist ein Einwanderungsland, dessen Bevölkerung und Lebensrealitäten vielfältig und durch Migration geprägt sind. Auch Singen ist beeinflusst durch eine lange Migrationsgeschichte, in der die Integration von Menschen aus vielen Ländern und Kulturen einen besonderen Stellenwert hat.

Recht

Recht

inSi e.V. unterstützt und begleitet ehrenamtlich in Rechtsangelegenheiten.

Familien

Familien

Die Unterstützung von Familien ist für in der Stadt Singen ein zentrales Anliegen, das von vielen Akteur:innen gemeinsam organisiert wird.

Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche

In Singen gibt es verschiedene Akteur*innen, die Kinder und Jugendliche außerhalb der Schule unterstützen.

Frauen

Frauen

Die Integration von Frauen aus verschiedenen Ländern ist ein wichtiges Vorhaben für die Stadt Singen. Frauen sind in vielen kulturellen Rollenverständnissen die benachteiligte Personengruppe und müssen viele Hürden überwinden auf dem Weg zur Integration.

Über inSi e.V.

Die Integration von Menschen aus anderen Ländern und Kulturen hat in der Stadt Singen eine lange Tradition und einen ganz besonderen Stellenwert. Seit der Ansiedlung großer Industriebetriebe Ende des 19. Jahrhunderts hat die Stadt Singen viel Erfahrung damit. Mittlerweile hat jede zweite Mitbürger:in unserer Stadt einen Migrationshintergrund. Menschen aus über 100 Nationen bereichern mit ihrer Tatkraft, ihren Kompetenzen und auch mit ihren Kulturen die Gemeinschaft der Stadt Singen. Die Zunahme der Menschen, die etwa 2015 aus den Krisen- und Kriegsgebieten nach Deutschland und damit auch in unsere Stadt kamen, hat damals eine große Welle an Mitgefühl und Mithilfe ausgelöst.

Über 400 Bürger:innen, die sich im Helferkreis HAsyliS organisiert hatten, haben den neu zu uns gekommenen Menschen mit viel Enthusiasmus Unterstützung und Orientierung geboten. Daraus entstand schließlich die Idee, einen Verein zu gründen, und so wurde inSi e.V. ins Leben gerufen.

Mit inSi e.V. soll diese wichtige Schnittstelle unserer Stadt auch weiterhin Bestand haben und die bisher gesammelten Erfahrungen sollen nicht verloren gehen. inSi e.V. etabliert sich als Verein, der nicht nur Geflüchteten, sondern allen Einwander:innen bzw. deren Nachkommen Unterstützung und Begleitung bei der Integration und Stärkung bei der Vernetzung in der Stadtbevölkerung anbietet.

Integration kann nur gelingen, wenn wir die Talente und die Tatkraft der Menschen, die zu uns kommen, als Bereicherung empfinden und mithelfen, diese Schätze zu heben – und umgekehrt auch demokratische Grundwerte vermitteln. Elementare Voraussetzung für eine gelingende Integration ist gegenseitige Wertschätzung.

Kostenloser

Deutschunterricht

von inSi e.V.

Hier gibt es unseren aktuellen Stundenplan:

Projekte

Mit unseren Projekten, Angeboten und Begleitungen unterstützen wir Menschen beim Ankommen in Singen und bei der selbstbestimmten Teilhabe an Bildung, Arbeit und Kultur. Darüber hinaus unterstützen wir die Vernetzung der vielen interkulturellen Gruppierungen und Menschen aus Einwandererfamilien in Singen.

Etwas anderes gesucht?

Unterstützt inSi e.V.

Durch unser ehrenamtliches Engagement möchten wir Singen als weltoffene und tolerante Stadt unterstützen und ein Signal setzen für ein verantwortungsvolles, harmonisches Zusammenleben aller Menschen, – für eine gelebte Willkommenskultur! Auch Ihr könnt mithelfen.

Spenden

Mit einer Geldspende könnt Ihr bedürftige Menschen in Singen – mit und ohne Einwanderungsgeschichte – unterstützen.

Aktiv werden

Werdet selbst aktiv und beteiligt Euch an unseren Projekten! Wir suchen immer wieder Menschen, die Lust haben, mitzumachen.

Mitglied werden

Unterstützt uns, indem Ihr Mitglied bei inSi e.V. werdet – ideel und je nach Interesse und Zeit auch aktiv! Infos und Mitgliedsanträge gibt es hier.

Aktuelle Veranstaltungen

Hier findet Ihr Infos zu aktuellen Veranstaltungen

Unterstützt uns

Ihr könnt unsere Arbeit auf vielfältige Weise unterstützen:

durch Geldspenden

durch Vereinsmitgliedschaft

durch aktive Mitarbeit in unseren diversen Projekten

Passive, wie auch aktive Mitglieder sind uns herzlich willkommen!

ANSPRECHPERSONEN

Hier findet Ihr passende Ansprechpersonen zu Euren Fragen und Anregungen.

Bernhard Grunewald
inSi e.V.
Bernhard Grunewald
1. Vorsitzende inSi e.V.
Ist eigentlich rund um die Uhr
für inSi e.V. aktiv.
Besonders wichtig sind ihm
die Menschen und ihre Anliegen.
Martin  Zimmermann
inSi e.V.
Martin Zimmermann
Geschäftsstelle inSi e.V.
Interkulturelles Zentrum im Alten Zollhaus
+49 7731 9263501
Mo. – Do. von 09 – 12 Uhr
Stefan <br /> Schlagowsky-Molkenthin
inSi e.V.
Stefan
Schlagowsky-Molkenthin
Stadt Singen
Stabsstelle Integration
Kommunaler Integrationsbeauftragter
Leitung Homepageredaktion Hauptamt
Beirat inSi e.V.
Interkulturelles Zentrum im Alten Zollhaus
+49 7731 9263505

GIBT ES FRAGEN?

Gerne helfen wir weiter

   Geschäftsstelle
   Interkulturelles Zentrum im Alten Zollhaus
   Hegaustraße 42
   78224 Singen

   Montag - Donnerstag
   9:00 - 12:00 Uhr
  +49 7731 9263501
   kontakt@insi.team

    Bitte beweisen Sie, dass Sie kein Spambot sind und wählen Sie das Symbol Schlüssel aus.
    inSi e.V.
    Um die Website zu betrachten bitten wir Sie, Ihr Mobilgerät um 90 Grad zu drehen.