Mütter des Grundgesetzes

Mütter des Grundgesetzes

Eine Posterausstellung des Helene-Weber-Kolleg in Kooperation mit der vhs und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend 

Die vhs präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Helene-Weber-Kolleg und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine Posterausstellung unter dem Titel Mütter des Grundgesetzes. Die Ausstellung, welche vom 08. April bis zum 31. Mai 2024 in der vhs Singen in der Theodor-Hanloser-Straße 19 zu sehen ist, findet anlässlich der Feierlichkeiten des 75-jährigen Jubiläums des deutschen Grundgesetzes statt. 

Elisabeth Selbert, Helene Weber, Frieda Nadig und Helene Wessel – diese vier Frauen waren die einzigen weiblichen Abgeordneten des 65-köpfigen Parlamentarischen Rates, der von September 1948 bis Juni 1949 in Bonn tagte. Ihr unermüdliches Engagement führte zur Verankerung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen im Artikel 3, Absatz 2 des Grundgesetzes: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt.“ Ohne ihr herausragendes Wirken und das vieler weiterer Frauen, die sich öffentlich für die Gleichberechtigung einsetzten, wäre diese bedeutende Formulierung nicht zustande gekommen. 

Die Ausstellung würdigt das Leben und Wirken dieser vier bemerkenswerten Frauen auf 17 Tafeln und hebt ihr politisches Engagement hervor, das sie in den ersten Jahren der Bundesrepublik Deutschland gezeigt haben. Durch anschauliche Darstellungen und historische Hintergründe bietet die Ausstellung einen einzigartigen Einblick in die Geschichte und die bedeutenden Errungenschaften dieser „Mütter des Grundgesetzes“.

Die Veranstalter laden herzlich dazu ein, diese besondere Ausstellung zu besuchen und die Erinnerung an die Frauen, die maßgeblich zur Gestaltung der deutschen Gesellschaft beigetragen haben, zu ehren. 

Ausstellungsdetails

Titel: „Mütter des Grundgesetzes“. Eine Posterausstellung des Helene-Weber-Kolleg in Kooperation mit der vhs und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Laufzeit: 08.04. bis 31. Mai 2024

Ort: vhs Singen, Theodor-Hanloser-Straße 19 

Pressevertreterinnen und -vertreter, Einzelpersonen, Gruppen und auch Schulklassen sind herzlich eingeladen, die Posterausstellung zu den Öffnungszeiten der vhs Singen zu besuchen und mehr über das Wirken der vier Politikerinnen Elisabeth Selbert, Helene Weber, Frieda Nadig und Helene Wessel zu erfahren.  

Mit freundlichen Grüßen 

Stephan Kühnle

vhs Landkreis Konstanz e.V.
Programmdirektor
Katzgasse 7
78462 Konstanz
Tel.:     07531/5981-12
E-Mail schreiben
www.vhs-landkreis-konstanz.de
Sitz der Direktion: Singen
Vereinsregister: AG Freiburg, VR 540158
Finanzamt Singen St.-Nr. 18159/53605
Vorstand: Nikola Ferling
Vorsitzende der Mitgliederversammlung: Bürgermeisterin Ute Seifried  

GIBT ES FRAGEN?

Gerne helfen wir weiter

   Geschäftsstelle
   Interkulturelles Zentrum im Alten Zollhaus
   Hegaustraße 42
   78224 Singen

   Montag - Donnerstag
   9:00 - 12:00 Uhr
  +49 7731 9263501
   kontakt@insi.team

    Bitte beweisen Sie, dass Sie kein Spambot sind und wählen Sie das Symbol Schlüssel.

    inSi e.V.
    Um die Website zu betrachten bitten wir Sie, Ihr Mobilgerät um 90 Grad zu drehen.