Politisches

NesT – Neustart im Team

Das Pilotprogramm Neustart im Team (NesT) ist ein staatlich gesellschaftliches Aufnahmeprogramm für besonders schutzbedürftige Flüchtende, das durch eherenamtliche Mentoring-Gruppen ermöglicht wird.

Integrationskonzept der Stadt Singen

Mitte März stellte Stefan Schlagowsky-Molkenthin, der kommunale Integrationsbeauftragte, nach zwei intensiven Erarbeitungsjahren das neue umfängliche und wegweisende Integrationskonzept der Stadt…

Aufruf an Politiker:innen

Aufruf an die Politiker:innen: Dauerhaftes Bleiberecht für gut integrierte Geflüchtete – unabhängig von ihrem Status! Mit der Merkel‘schen Grenzöffnung 2015…

Unterstützung für die Ukraine

Am Dienstag, den 15. März 2022 hielt Sebastian Röder, Rechtsanwalt und Erweiterter Vorstand bei inSi e.V. einen Zoom Vortrag mit Informationen zur Rechtslage für Geflüchtete aus der Ukraine.

Die Präsentation kann hier eingesehen werden:

Rechtliche Rahmenbedingungen für Geflüchtete aus der Ukraine, Vortrag von Sebastian Röder

Wichtige weitere Dokumente:

Endfassung Länderschreiben § 24 AufenthG.

Durchführungsbeschluss Massenzustrom

2022_3_5_BMI_Ukraine

Liebe Unterstützer:innen und Freunde von inSi e. V.,  

viele von Euch waren bei der ersten Mahnwache am 26. Februar und haben die Beiträge von Oberbürgermeister Bernd Häusler, Ehrenbürger Willi Waibel und der Partnerstadtbeauftragten Carmen Scheide gehört. Danke, dass so viele von Euch da waren! In den nächsten Tagen, Wochen und Monaten werden Menschen zu uns nach Singen kommen, die Schutz, Unterkunft, Trost und Anschluss suchen. Unser Verein möchte alle Menschen in dieser Lage tatkräftig unterstützen. 

Wenn Ihr in der Lage seid, Wohnraum für Geflüchtete (nicht nur aus der Ukraine – denn viele Menschen suchen Unterkunft!) zur Verfügung zu stellen, dann meldet euch gerne bei der zentralen Anlaufstelle der Stadt Singen – per E-Mail unter anlaufstelle@singen.de oder telefonisch unter 07731/85-549. Auch ukrainische Flüchtlinge, die Wohnraum benötigen, melden sich bitte unter diesem Kontakt. Eine Kontaktaufnahme in ukrainischer Sprache ist möglich. Wir arbeiten eng mit der Anlaufstelle zusammen. 

Die Stadt Singen hat ein Spendenkonto für die Partnerstadt Kobeljaki eingerichtet:  

Sparkasse Hegau Bodensee
IBAN: DE 93 6925 0035 0003 0615 12
Stichwort „Ukraine“ oder „Kobeljaki“ 

In Bezug auf Sachspenden sehen wir es aktuell wie die Stadt Singen:  

“Leider ist aufgrund der geographischen Lage unsere Partnerstadt Kobeljaki – 1.000 Kilometer von der polnischen Grenze durch Kriegsgebiet – aktuell ein Hilfstransport äußerst schwierig. Bevor die Stadt einen Hilfstransport auf den Weg bringt, muss deshalb ein sicherer Verkehrsweg gewährleistet sein.  

Zudem ist zu befürchten, dass sich die Lage in der Ukraine und in unserer Partnerstadt Kobeljaki in den nächsten Tagen durch sich ausweitende Kriegshandlungen weiter verschlimmern wird. Neben Verbandszeug und Material zur medizinischen Versorgung könnten dann weitere Sachgüter nötig werden, die punktgenauer gespendet werden und sofern möglich in die Ukraine transportiert werden könnten.” (Zitat aus dem Facebook-Beitrag der Stadt Singen) 

Wir halten Euch auf dem Laufenden, was einen zukünftigen Hilfstransport angeht. Grundsätzlich sind Geldspenden an größere Organisationen jetzt sinnvoll, die sich mit der Logistik und der Unterstützung von Menschen in Kriegsgebieten auskennen:

Spendeninfo „Nothilfe Ukraine“ – DZI

Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, hat stets die Möglichkeit, sich bei uns zu melden.  

Wir freuen uns über alle, die uns in unserer Arbeit unterstützen möchten – mit kleinem und mit großem Engagement. Jede Hilfe zählt!

Herzlichst, Euer inSi-Team

 

Weitere Informationen zu Schutzsuchenden aus der Ukraine findet Ihr hier:
www.asyl.net/schutzsuchende-ukraine

 

 

Die Homepage der Stadt Singen bietet aktuelle Informationen für Menschen aus der Ukraine und denjenigen, die den Geflüchteten helfen möchten sowie Hilfe bei der Vermittlung von privatem Wohnraum.

Gebündelte Informationen zur Ukraine-Krise in Singen

 

Präsentation: Erste Schritte für Ehrenamtliche zur Unterstützung Ukrainischer Geflüchteten bei inSi e.V. in Singen

22-04-13 Präsentation Ehrenamt mitmachen

Präsentation zum Infoabend für Ehrenamtliche Unterstützung Geflüchteter aus der Ukraine:

22-04-13 Ukraine Infoabend Ehrenamt

Martin Zimmermann aus unserer Geschäftsstelle bei inSi e.V. aktualisiert hier kontinuierlich die wichtigsten ersten Schritte für Ehrenamtliche aus Singen im Hegau bei der Unterstützung Geflüchteter aus der Ukraine.

https://www.kurzelinks.de/UkraineSingen

Kostenloser

Deutschunterricht

von inSi e.V.

Hier gibt es unseren aktuellen Stundenplan:

Ehrenamt und Hauptamt Hand in Hand

In und um Singen gibt es zahlreiche ehrenamtliche und hauptamtliche Angebote und Projekte für und mit Migrant*innen.

Ehrenamt

Hauptamt

gemeinsam

GIBT ES FRAGEN?

Gerne helfen wir weiter

   Geschäftsstelle
   Interkulturelles Zentrum im Alten Zollhaus
   Hegaustraße 42
   78224 Singen

   Montag - Donnerstag
   9:00 - 12:00 Uhr
  +49 7731 9263501
   kontakt@insi.team

    Bitte beweisen Sie, dass Sie kein Spambot sind und wählen Sie das Symbol LKW aus.
    inSi e.V.
    Um die Website zu betrachten bitten wir Sie, Ihr Mobilgerät um 90 Grad zu drehen.